Finck Campingsysteme
 

Leerkabinen zum Selbstausbau

Für Selbstausbauer haben wir auch immer wieder vorgefertigte Leerkabinen.

Aktuelles Angebot für PICK- UP`S  mit Doka:

  • Hubdachkabine AX 300 AH 
  • Festaufbau
  • mit Isolierung und Innenverkleidung
  • mit 3 Fenster , großer Dachluke und geteilter Eingangstüre
  • mit Gaskasten von Außen zug.
  • Stauraumklappe
  • Doppelboden
  • 120 L Frischwassertank und 50 L Abwassertank schon im Doppelboden eingebaut

Technik beim Kabinenbau

Unsere Kabinen sind durch die Verwendung von Aluminium  besonders stabil und relatiev leicht.

Metall hat auch bei dünnen Blechstärken eine große Festigkeit.

Diese Vorteile nutzen wir um mit einem neuen von uns entwickelten Verfahren besonders stabile Kabinen mit geringem Gewicht zu bauen.

Wer öfter Off- Road unterwegs ist, und auch Wellblechpisten fährt weiß das zu schätzen.

Selbsttragender  Außenwandaufbau.

Die komplette Außenhaut wird aus Aluminium- Warzenblech mit einer Wandstärke von 1,5/ 2 mm hergestellt. Dabei bekommt jedes Teil einen Flansch  von ca. 20 mm nach innen abgekanntet.

Die Teile werden dann zusammengesetzt, so daß Flansch zu Flansch kommt und fixiert.

Die Verbindung erfolgt dann durch Kleben und Glinschen.

Glinschen ist ein Verfahren ähnlich dem nieten, jedoch wird dabei kein Loch gebohrt und auch kein Zusatzmaterial in Form eines Nietes eingesetzt. Bei diesem Verfahren wir mit einer Hydraulisch betätigten Zange ein Stempel mit hohem Druck etwa ( 300 bar ) ohne Bohren durch beide Blechflansche gepresst und auf der Rückseite des zweiten Bleches wir dann mit einer Matrize ein Schließkopf geformt.

Zwischen den Flanschen wurde zuvor noch ein Kleber aufgetragen welcher sowohl zur Abdichtung der Verbindung als auch zur Erhöhung der Festigkeit beiträgt.

Die Glinschabstände betragen etwa 8 bis 10 cm.

Durch die Kombination von Mechanischer Verbindung durch Glinschen und Klebeverbindung erreichen wir größte Festigkeitswerte und können diese Festigkeit für eine sehr lange Zeit zusichern .

Der Kofferaufbau ist durch diesen Wandaufbau auch nicht so empfindlich auf Verwindungen durch das Basisfahrzeug.

Auf die Blechaußenhaut weden dann Versteifungsprofile ( Winkel oder U -Profile) nur exaxt an den benötigten Stellen gesetzt. z. B. zur Stabilisierung von Alkoven  oder Kurbelstützenaufnahmen. Die Profile werden eingeklebt und genietet oder geschraubt.

Außen werden dann die Verbindungsnähte nachgearbeitet und mit einer Dichtnaht abgeschlossen.

Wärmedämmung

wir verwenden hier einen  X-trem Dämmstoff  welcher in die Außenhaut eingeklebt wir und noch etwas bessere Dämmwerte als PU -Schaum hat. Darauf wird dann eine dünne Kunststoffplatte mit 1 cm PS- Schaum (auf der Rückseite)  aufgeklebt.  Die Wandstärke beträgt etwa 40 mm , im Dach und Boden mehr, je nach Größe der Kabine. Eine dickere Dämmung ist auf Wunsch auch möglich.

Wir haben eine feste und selbsttragende Außenwand , einen weichen Kern aus X-Trem Dämmstoff und eine leichte und  auch pflegeleichte Innenwand aus Kunststoff  Die Außenwand kann sich durch den weichen Kern etwas bewegen ohne daß es zum ablösen des restlichen Wandaufbaues kommt.  Dadurch sind Hohlräume  unter der Außenhaut durch das Abreisen der Dämmung ausgeschlossen.

Das ergibt eine Kombination von guter Wärmedämmung und angenehmen Raumklima.

Es kommt auch zu keinen Styrolausdünstungen.

Eine Kabine für eine lange Nutzungdauer durch gute Alterungsbeständigkeit der Materialien und durch die robuste Bauart.

 

Neu 4m Aluminiumkoffer auf Bremach

Die ersten Bilder unserer neuen Kabine auf Bremach T-Rex.

Länge 4m Breite 2,10 m Höhe Innen ca. 1,90 m