Finck Campingsysteme
 

Mercedes Sprinter mit extremen Ausbau

Das einzigartige Design des Fahrzeuges wir durch das Hubdach mit Frontspoiler und den Heckkoffer erreicht. Zudem verleihen die Bullaugen dem Sprinter sowohl Innen als auch Außen einen ganz besonderen Ausdruck.

Die festen und gut wärmegedämmten Wände des Hubdaches sorgen für zusätzlichen Komfort. Die Möbel sind aus extrem leichten Kohlefaser-Wabenplatten gefertigt und haben überwiegend eine vorgesetzte Front aus Rollladen im Aluminiumdesign.

Einen angenehmen Kontrast zu den Möbeln bilden der Teakholz-Fußboden und die Arbeitsflächen im Teakholzdesign.

Die Sitze in Font sind in den Schienen eines Alubodens verankert und lassen sich in Längsrichtung verschieben und auch ohne Werkzeug sehr leicht ausbauen.

Die Bezüge aus grüner und grauer Microfaser passen farblich optimal zur übrigen Ausstattung des Fahrzeuges. Das Bett kann, wenn es nicht gebraucht wird, mit einer Winsch bei angehobenem und auch bei abgesenktem Dach komplett hochgezogen werden. So lässt es sich im Fahrzeug gut stehen.

Da das Fahrzeug auch als fahrendes Büro genutzt werden kann, ist im Heck eine Computeranlage mit Drucker, Scanner und zusätzlichem 21 Zoll Flachbildschirm untergebracht. Der Bildschirm eignet sich sowohl zum Arbeiten als auch zum Fernsehen . Er ist in einer Schiene nach oben verschiebbar. So ist von der Sitzgruppe und sogar vom Bett eine gute Sicht gewährleistet. Eine separate Tastatur und Maus mit Funkverbindung macht das Arbeiten an jedem Sitzplatz oder auch vom Bett aus möglich. 

Technik:

  • Standklimaanlage
  • batteriebetrieben Brennstoffzelle EFOY 1600
  • Solaranlage zwei begehbare Flachpanel SM225 M mit je 56 Wp
  • Diesel Ceran Kochfeld
  • Wasserstandheizung mit Umschaltung Motorcaravan und Temperaturregelung
  • Warmwasserbereitung mit Wärmetauscher über Kühlwassersystem oder Standheizung usw.